Wie verläuft ein individual-psychologisches Beratungsgespräch?

„Wenn wir lernen, unser Handeln bewusst wahrzunehmen, dann können wir es ändern und dadurch auch uns selbst." Rudolf Dreikurs


Gleichwertigkeit, Respekt und Einfühlungsbereitschaft
prägen die Atmosphäre des Gesprächs.
Wer zum Gespräch kommt, bestimmt selbst, welches Anliegen er in welchem Umfang und in welchem Tempo ansprechen will. Dieses Thema wird im Gespräch sensibel erfragt, so dass allmählich ein Zusammenhang mit dem persönlichen Lebensstil erkannt werden kann.
 
Der Lebensstil ist das unbewusste Lebensmuster eines Menschen, das er sich in den ersten Lebensjahren gebildet hat. Er beinhaltet Meinungen und Überzeugungen über sich selbst und andere Menschen, sowie Absichten und Strategien, mit denen man durchs Leben geht.
 
Das Verständnis über die eigene innere Lebenshaltung - den persönlichen Lebensstil - ermöglicht es, diesen entweder bewusst beizubehalten oder ihn zu erweitern und abzuändern.
Verhaltensänderungen ergeben sich nun leichter und mit größerer Motivation als bei reinem Verhaltenstraining.
 
„Was wir kennen und verstehen, können wir beeinflussen.“ (Theo Schoenaker),
und so werden wir unabhängiger von unbewussten Impulsen und können das eigene Leben und das Leben um uns herum bewusst und gezielt mitgestalten.
 
Dabei ist der Blick auf die eigene Persönlichkeit stärkenorientiert und von Ermutigung geprägt. Dieser Mut, gepaart mit der neu gewonnen Selbsterkenntnis, eröffnet neue Handlungsstrategien, die in kleinen Schritten konkrete Formen annehmen.